• Michael Müller

Ausführungsplanung – Ablauf und Erfahrungen mit Massivhaus Mittelrhein

Architektengespräch, Bauantrag, Bemusterung und nun die Ausführungsplanung, die nächste Phase unseres Neubaus mit Massivhaus Mittelrhein. Am Ende dieses Gespräches werden die letzten Details für den Hausbau besprochen und in die Pläne eingezeichnet. Hierbei geht es um Rohre, Fenster und Türöffnungen, Kranstellplätze, Vermessungspunkte, Deckenspots und vieles mehr. Ab hier gibt es kaum noch Chancen sich etwas anders zu überlegen, da basierend auf dieser Detailplanung die letzten Materialien bestellt und die nächsten Arbeiten entsprechend geplant werden.


Die Vorbereitungen

Wie eigentlich immer, gab es bei diesem Termin bei Massivhaus Mittelrhein vor Ort keine großen Überraschungen. Gäbe es welche, wäre bis hier hin schon viel falsch gelaufen. 😊 Für uns waren es nun eigentlich nur noch die letzten zu besprechenden Details. Was jetzt

Ausführungsplanung bei Massivhaus Mittelrhein
Ausführungsplanung bei MHM

aber auch nicht heißt, dass diese Dinge nicht wichtig sind. Im Gegenteil. Schließlich ärgert man sich im Nachhinein dauerhaft, falls ein Fenster anders als gewollt aufgeht. Wir wurden im Vorfeld gebeten uns über die folgenden Punkte Gedanken zu machen und haben vor dem Gespräch Massivhaus Mittelrhein unsere Wünsche mitgeteilt. Diese wurden zum Gespräch bereits entsprechend in die Pläne eingearbeitet.

  • Türanschläge der Fenster und Türen (zuerst links oder rechts öffnend, welches Fenster kann „gekippt“ werden

  • Positionierung der Motoren der elektrischen Jalousien

  • Anzahl der Deckenspots (muss für die Statik der Decke berechnet und entsprechend eingeplant werden)

  • Datenblätter der Waschtische

  • Positionierung der Verkastungen (Trockenbau Wände, um dahinter Leitungen zu verstecken)

  • Detailpläne der Küche (Küchenpläne gibt es vom Küchenstudio)

Die Deckenspots kosten übrigens einen Aufpreis, was aber auch zu erwarten ist. Uns werden je Deckenspot 115€ berechnet. Enthalten sind nur die Aussparungen in der Decke, die Leuchtmittel selbst sind hier noch nicht dabei. Wir haben den Ausführungsplaner gebeten, in der Diele, dem Bad im Erdgeschoss und im Durchgangsbereich der Küche Spots einzuplanen. So wurden für die Räume 12 Spots eingeplant.


Das Planungsgespräch selbst

Das Gespräch selbst war recht ereignislos. Schön war es, dass das Haus das erste Mal in 3D visualisiert wurde. Aber auch hier wissen wir ja, was wir gekauft haben. Wir sind ungefähr 3,5 Stunden lang die Punkte mit dem Ausführungsplaner durchgegangen, haben aber auch den etwas kürzeren Weg genommen. Wir wurden gefragt, ob wir über jedes Detail sprechen wollen, oder ob wir beim allgemeinen Verständnis bleiben und dadurch etwas schneller durchgehen können. Da hier professionelle Planer arbeiten und wir nicht beurteilen können, ob bspw. ein Kranplatz besser links oder rechts auf der Baustelle ist, haben wir uns für den Schnelldurchlauf entschieden und auf die Expertise von Massivhaus Mittelrhein

Ausführungsplanung bei Massivhaus Mittelrhein
Ausführungsplanung

vertraut. Da Tür- und Fensteranschläge sowie die Verkastungen direkte Auswirkungen auf den Wohnraum haben, haben wir uns hier etwas mehr Zeit genommen und sind diese Punkte Raum für Raum durchgegangen. Die 12 Deckenspots entsprachen direkt unseren Vorstellungen, so dass wir diese wie dargestellt übernommen haben, ohne etwas ändern zu müssen. Als wir über die Zu- und Abflüsse der Küche gesprochen haben, haben wir uns noch für einen zusätzlichen Kaltwasseranschluss für den Kühlschrank entschieden. Weiterhin haben wir uns im Bad über der Badewanne und in der Dusche jeweils Fliesennischen als zusätzliche Abstellfläche einplanen lassen. Natürlich entstehen auch hier ein paar Mehraufwände, welche zu Aufpreisen führen. Sehr unterhaltsam war die Suche nach der passenden Außenputzfarbe. Meine Freundin hat auf Instagram ein Haus gefunden, welches durch Massivhaus Mittelrhein gebaut wurde. Nach diesem Haus wurde nun in den Datenbanken bei Massivhaus gesucht, um den genauen Farbcode der Farbe rauszufinden. Meine Freundin und unsere nette Betreuerin von Massivhaus Mittelrhein hatten jedenfalls Spaß. Im Laufe des Gesprächs konnte das Haus identifiziert werden und uns wurde die Farbe anhand der Farbtafel gezeigt. Natürlich ist es diese dann doch nicht geworden 😊 Trotzdem eine schöne kleine Geschichte, die zeigt, wie man bei Massivhaus Mittelrhein unterstützt wird und wie viel Zeit sie sich für einen nehmen.


Alle Änderungen und Entscheidungen wurden im Laufe des Gespräches in die auf DIN A1 ausgedruckten Pläne eingetragen, am Ende haben wir alle Pläne als Bestätigung gegengezeichnet.


Aufpreise durch zusätzliche Ausstattung

Unsere Änderungswünsche kosten grob 5.100€ extra. Hier muss man aber auch sagen, dass dies nichts mit dem Festpreis des Hauses zu tun hat. Wenn wir zusätzliche Sachen einplanen lassen, kosten diese natürlich. Ob man es woanders billiger bekommt oder man es preiswerter selbst machen kann, muss jeder für sich selbst wissen. Wir wollen mit so wenig Eigenleistung wie möglich bauen und am liebsten alles aus einer Hand haben. Das kostet natürlich, spart aber auch Zeit und Mühen unserer Seitz.

Erdgeschoss mit Deckenspots
Erdgeschoss mit Deckenspots
  • Farbiger Außenputz: 2.598 €

  • Kaltwasser Anschluss für den Kühlschrank: 310€

  • Rohbau/Fliesen, Nischen Badewanne Bad DG: 2x 35x35x13: 480€

  • Rohbau/Fliesen, Nischen Dusche Bad DG:35x65x12: 350,- €

  • Rohbau/Elektro, Einbaukörper für Deckenspots: 12x 115€ = 1.380€


Wie geht es weiter?

Mit den Unterschriften sind die Detailpläne gültig. Alle Materialien können bestellt werden und in den nächsten Wochen beginnt der Hausbau. Die Planungen sind daher nun abgeschlossen. Es verbleibt noch die Elektrobemusterung, diese findet jedoch mit dem Elektriker direkt im Rohbau statt.


Zum Schluss noch ein kleiner Tipp

Wir hätten rückblickend gerne die Deckenspots im Hauskaufvertrag direkt aufgenommen. So wäre es direkt mit der Finanzierung abgedeckt gewesen und es entstünden keine Mehrkosten. Solltet ihr also gerade über die Ausstattung eures Hauses nachdenken, sprecht euren Hausanbieter hierauf an. Dasselbe gilt auch für die Außenfarbe. Im Standard ist das Haus weiß.


Do you like it?

Wollt ihr mehr über den Ablauf bei Massivhaus Mittelrhein oder über die Pläne im Detail wissen? So schreibt uns doch gerne einen Kommentar unten auf der Seite. Es gibt sonst auch das kleine Herzchen Symbol unten rechts für ein Like. Über Feedback freuen wir uns. :-)


Gerne könnt ihr uns auch auf Instagram folgen, um dort noch den einen oder anderen Schnappschuss mehr zu erhaschen oder einfacher mit uns in den persönlichen Austausch zu kommen.

Beispielpläne

Euch interessieren, wie solche Pläne aussehen? Ich habe euch für den Ersteindruck beispielhaft drei Pläne hochgeladen

07_Baddetails_geschwärzt
.pdf
Download PDF • 4.98MB
Bodenplatte_geschwärzt
.pdf
Download PDF • 4.39MB
Schnitt u Ansichten_geschwärzt
.pdf
Download PDF • 1.04MB



161 Ansichten1 Kommentar